KiTa "Villa Kunterbunt"

Ich bin Ich“ Jedes Kind ist einzigartig. Wir wollen es begleiten – auf seinem Weg die Welt zu entdecken, sie zu begreifen und in ihr zu leben.

 

Nach diesem Leitbild arbeiten acht staatlich anerkannte Erzieherinnen, zwei staatlich anerkannte Erzieher, zwei Heilerziehungspflegerin,

zwei Kinderpflegerinnen, zwei Logopäden, eine Motopädin und eine Physiotherapeutin unter der Leitung von Frau Marx , in der inklusiven Kindertagesstätte und Familienzentrum „ Villa Kunterbunt“. Unterstützt werden sie dabei von einer pädagogischen Mitarbeiterin zur Inklusionsassistenz  und einem Berufspraktikanten. In der Einrichtung werden 60 Kinder in vier inklusiven Gruppen betreut, von denen 20 Kinder dem Personenkreis der Eingliederungshilfe zuzurechnen sind. Die Kinder werden ab dem 2. Lebensjahr bis zur Einschulung begleitet. Die Arbeit im Kindergarten findet altersübergreifend und teiloffen statt.


Der situationsorientierte Ansatz prägt unsere pädagogische Arbeit. „ Jedes ist Kind ist Selbstgestalter seiner Entwicklung“. Wir orientieren uns an den aktuellen Bedürfnissen, an den Themen und Interessen, an den Lebensbedingungen und Entwicklungserfordernissen und den Rechten zur Mitentscheidung der Kinder. Wir geben ihnen Raum zur Selbstbildung. Ihre Fragen und ihr Interesse bilden die Basis unseres pädagogischen Handelns. Das Profil der Kita wird durch die Schwerpunktsetzung in den Bereichen der inklusiven und interkulturellen Pädagogik geprägt.